Aktuell

Vorschau

Archiv

Verein

Kontakt

Impressum

Stephan Jung
»[…]«
in Kooperation mit der Kunststiftung Baden-Württemberg
20. Oktober – 17. November 2013

Vernissage am 20. Oktober 2013
Einführung: Martin Schick

Click on the picture
[...] Stephan Jungs Ausstellung trägt einen herausfordernd enigmatischen Titel, einen Titel, der decodiert werden möchte. Üblicherweise verweisen jene drei Punkte in eckigen Klammern auf das Ausgelassene, auf das vorhandene Nicht-Vorhandene. Was in zitierten Texten meist nur als Randerscheinung wahrgenommen wird, stellt Stephan Jung in den Vordergrund.
Im Brackenheimer Kunstverein zeigt der in Berlin lebende Künstler seine jüngsten Arbeiten, die in ihrer Reduziertheit eine radikale und zugleich faszinierende Position zeitgenössischer Malerei darstellen.

Der in Berlin lebende und arbeitende Stephan Jung, Jahrgang 1964, hat an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart bei K. R. H. Sonderborg und Joseph Kosuth studiert. Seine Arbeiten wurden u.a. in der Staatsgalerie Stuttgart sowie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart in Berlin ausgestellt. Vertreten wird Jung von der Kölner Galerie Hammelehle und Ahrens.